Eine Maßnahme die Leben rettet!

Absatz fünf des § 13 der Hessischen Bauordnung besagt:
”1 In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, jeweils mindestens einen Rauchwarnmelder haben.
2 Die Rauchwarnmelder müssen so eingebaut oder angebracht und betrieben werden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird.
3 Die Eigentümerinnen und Eigentümer vorhandener Wohnungen sind verpflichtet, jede Wohnung bis zum 31. Dezember 2014 entsprechend auszustatten.
4 Die Sicherstellung der Betriebsbereitschaft obliegt den unmittelbaren Besitzerinnen und Besitzern, es sei denn, die Eigentümerinnen oder die Eigentümer haben diese Verpflichtung übernommen.” [http://www.rv.hessenrecht.hessen.de/]


Sie stellen also fest, dass nicht mehr viel Zeit ist, um die gesetzlichen Normen zu erfüllen, Ihr Leben etwas sicherer zu machen und Ihr Heim zu schützen.
Gerne stehen wir Ihnen kurzfristig für ein persönliches Beratungsgespräch zu Verfügung.


Hier eine kleine Einführung:
Als Brandmelder werden technische Geräte oder Anlagen zum Auslösen eines Alarms im Falle eines Brandes bezeichnet. Dabei erfolgt die Unterscheidung zwischen automatischen Brandmeldern und nicht-automatischen Brandmeldern.
Der Unterschied liegt in der Erfassung und Meldung des Feuers.
Während der automatische Brandmelder, den Brand anhand seiner physikalischen Eigenschaft (Rauch) erkennt und den Alarm auslöst, muss beim nicht-automatischen Brandmelder eine Person den Alarm auslösen.
Ziel ist es, die umgehende Brandbekämpfung einzuleiten, Personen zu warnen und die zuständige Stelle zu informieren.


Warum ein Rauchmelder?
Die Mehrheit der 600 jährlich sterbenden Personen, stirbt in Privathaushalten. Viele der 200.000 Brände im Jahr werden durch technische Defekte ausgelöst, die ohne Rauchmelder zur Katastrophe führten.
Vor allem nachts, während alles schläft, enden die meisten Brände tödlich, da der Mensch nichts riecht und doch ist es der Rauch, welche die Todesursache ist.
Drei Atemzüge sind bereits tödlich.
Sein Sie schlau und verschlafen Sie nicht, wenn es brennt! Der Rauchmelder rettet Leben!


Richtiges Verhalten im Brandfall:
- Ruhe bewahren, nicht in Panik geraten!
- Verlassen Sie mit allen anderen Haushaltsmitgliedern umgehend die Wohnung. Halten Sie sich nicht auf, um irgendetwas mitzunehmen!
- Bewegen Sie sich bei dichtem Rauch möglichst in Bodennähe!
- Halten Sie Türen und Fenster brennender Räume geschlossen, um eine Ausbreitung von Feuer und Rauch zu verhindern!
- Rufen Sie die Feuerwehr (112) so schnell wie möglich an.
- Warnen Sie andere Hausbewohner!